Schachclub Bellheim 1949

Spielbericht 17.03.2019

1. Mannschaft: 2.Rheinland-Pfalz-Liga

Mit einem knappen 4,5:3,5 Sieg überraschte die Bellheimer Erste im Heimspiel gegen die klar favorisierte Frankenthaler Zweite, die an 7 der 8 Bretter deutlich stärker besetzt war.

Zunächst einigten sich nacheinander Ferdinand Kröper, Thomas Kopf, Yannick Föhr und Jannick Steinkönig in ausgeglichenen Stellungen auf Remis. Danach gewann Rainer Zwick am Spitzenbrett mit schwarz seine Partie durch eine wunderschöne Kombination. In der Partie von Rainer Kopf konnte keiner der beiden Kontrahenten noch etwas ausrichten, wonach das Remis unausweichlich war. Beim Stand von 3,5:2,5 für Bellheim schaffte es dann Jan Wilk, gegen seinen fast 300 DWZ stärkeren Gegenspieler, in einem Läuferendspiel einen Bauern umzuwandeln und somit für den Gesamtsieg zu sorgen. Die abschließende Niederlage von Christian Fromm fiel damit nicht mehr ins Gewicht.

Diesem ersten Saisonsieg müsste nun im letzten Spiel gegen Neustadt allerdings noch ein weiterer folgen, um Chancen auf den Klassenerhalt zu haben.

Bericht 10.03.2019

3.Mannschaft: Bezirksklasse

Bei Speyer-Schwegenheim 5 konnte sich die Dritte trotz Unterzahl ein 3:3 Unentschieden erspielen. Ein Sieg durch Sebastian Schmitt am dritten Brett reichte hierzu, da Michael Sohl, Volker Stein, Uwe Stein und Bernd Geisert allesamt Remis spielten. Damit steht die dritte Mannschaft weiterhin in der oberen Tabellenhälfte.

4.Mannschaft: Kreisliga

Bei Landau 5 gab es nach guter Leistung eine 1:3 Niederlage. Emrah Maloku schaffte es als einziger, sein Spiel zu gewinnen.

eine Eine gute Leistung zeigte die Fünfte gegen Speyer-Schwegenheim 6 und erreichte ein 2:2 Unentschieden. Am Spitzenbrett siegte Daniel Klöditz und am zweiten Brett Philipp Benge nach über 2 Stunden Spielzeit. Lediglich Saimir Rrustemi verlor seine Partie nach einem insgesamt guten Spiel.

Bericht 10.02.2019

4. Mannschaft: Kreisliga

Gegen Herxheim 3 verlor unsere 4. Mannschaft mit 1:3. Am ersten Brett konnte Markus Gschwind seine derzeit gute Form bestätigen und seine Partie gewinnen.

6. Mannschaft: Kreisklasse

In einem Nachholspiel der Kreisklasse konnte die 6. Mannschaft ganz überraschend bei Hagenbach 5 mit 2,5:1,5 gewinnen. Am ersten Brett siegte Daniel Klöditz und am dritten Brett überraschte Max Wolf, der in seiner allerersten Turnierpartie überhaupt, seinen deutlich stärker eingeschätzten Gegenspieler zur Aufgabe zwang. Den halben Punkt zum Gesamtsieg holte dann Jakob Wolf, der in eigentlich aussichtsloser Stellung seinem Gegner erfolgreich eine Patt-Falle stellte.

Bericht 24.02.2019

2. Mannschaft: Bezirksliga

Weiterhin erfolgreich ist unsere 2. Mannschaft unterwegs. Diesmal konnte man beim Aufsteiger Neuburg 1 mit 6:2 gewinnen und das Punktkonto auf 10:4 ausbauen. In Neuburg siegten Andreas Zuniga Hinderberger, Yannick Föhr, Ulf Scheiwer und Reiner Bolz. An den beiden Spitzenbrettern erreichten Jan Wilk und Jannick Steinkönig ein Remis genauso wie auch Ferdinand Kröper und Martin Detzel.

5. Mannschaft: Kreisklasse

Eine gute Leistung zeigte die Fünfte gegen Speyer-Schwegenheim 6 und erreichte ein 2:2 Unentschieden. Am Spitzenbrett siegte Daniel Klöditz und am zweiten Brett Philipp Benge nach über 2 Stunden Spielzeit. Lediglich Saimir Rrustemi verlor seine Partie nach einem insgesamt guten Spiel.

Bericht 03.02.2019

Mannschaft: Bezirksliga – Sieg gegen Kandel 1

Gegen den Tabellendritten Kandel zeigte unsere zweite Mannschaft eine starke Leistung und sicherte sich einen knappen 4,5:3,5 Erfolg. Am dritten Brett siegte Yannick Föhr und am achten Brett Michael Sohl. Jannick Steinkönig, Andreas Zuniga Hinderberger, Ferdinand Kröper, Reiner Bolz und Volker Stein spielten Remis. Lediglich am ersten Brett musste sich Jan Wilk dem stärksten Gegenspieler Andreas Schwarz geschlagen geben. Mit 8:4 Punkten liegt die Zweite nun auf dem vierten Tabellenplatz mit Tendenz nach oben.

 

Monatsblitzturnier Februar

Das gut besuchte und besetzte Monatsblitzturnier konnte Thomas Kopf mit 9,5 Punkten aus 10 Partien für sich entscheiden. Zweiter wurde Oliver Prestel mit 7,5 Punkten und besserer Wertung vor Raul Zuniga mit ebenfalls 7,5 Punkten.    

 

Schüler- und Jugendtraining

Das Schüler- und Jugendtraining des Schachclubs findet freitags ab 18.00 Uhr in der Hauptstraße 125 (altes Rathaus -hinterer Eingang) statt. Das Training ist kostenlos. Neueinsteiger und Anfänger sind jederzeit willkommen.